From the Blogdrüben

Ich liebe Himbeermarmelade…

Berlin, 7:04, Tag 296 Wenn ich aufwache, bin ich mit meinem Traum verbunden. Manchmal ist die Story stark, die Gefühle tief und die Erinnerung ganz deutlich. Nicht so heute morgen. Mit Anstrengung und Konzentration wäre ich an das Thema, an einige Szenen sicher wieder rangekommen. Statt dessen habe ich mich heute einfach wieder rumgedreht und […]

Grossartig, verdrehte Welt…

Oslo, 6:00, Tag 149 Sogar heute habe ich geträumt, aber ich bin mitten drin aufgestanden, um zum Flughafen zu fahren, und kann mich beim besten Willen nicht mehr daran erinnern. Sitze nun schon vorm Gate und warte aufs Boarding. Der Tag der “What if…” Konferenz gestern war voller fantastischer Eindrücke, dass ich es hier kaum […]

What if… you do what you love?

Oslo, 7:42, Tag 148 Habe toll geträumt. Aber als ich das realisierte, habe ich nichts aufgeschrieben. Und so war dieser eine Traum beim richtigen Aufwachen einfach verschwunden. Ich habe ihm lange nachgefühlt und gewartet, ob noch irgend eine kleine Szene wieder kommt… ich hab wenig geschlafen und bin ein wenig erkältet. Auch wenn er verschwunden […]

Statt Tagebuch: What do you love?

Heute traumlos aufgewacht, meine Seele ist noch unterwegs… hier im Carlton Hotel gibt’s echt das beste Frühstück der gesamten Hotelwelt. Das Netzteil meines MacBooks befindet sich in der Steckdose des Wasserkochers der Babystation im Terminal C in Berlin. Die Sonne ist noch nicht aufgegangen, einen Ausblick und einen Schirm hat das Hotel nicht.   Heute will […]

Statt Tagebuch…

Normalerweise schreibe ich Tagebuch noch ganz althergebracht mit schönen Stift in ein tolles Buch von den Bookbinders. Nicht so heute, ich probier mal was neues und mach das mal hier… also. Heute geträumt, dass die Zeiger einer Uhr an meinem Arm zum Mauszeiger werden können und wenn man das Display dann loslässt, schnappen die Zeiger […]

Ein anderer Morgen an der Aker Brygge…

Heute morgen bin ich in Oslo aufgestanden und bin kurz nach dem Sonnenaufgang zur Aker Brygge gelaufen. Dort gibt es ein wunderbares Cafe im Nobel Friedenszentrum, die Kaffeebrennerei… dort habe ich einen Americano getrunken, nur mit etwas Zucker, ohne Milch – ein wunderbarer Genuss! Danach bin ich einfach losgelaufen und habe die aufgehende Sonne über […]