From the Blogdrüben

Auf dem Weg nach Andalusien, noch in Tegel…

Berlin-Tegel, Terminal C, 5:15, Tag 354 Hossa, das ist zeitig! Der Wecker riss mich aus einem schrägen Traum, aus dem mir nur noch ein Tunnel in Erinnerung geblieben ist, der von Militär gesperrt und voller Fahrzeuge und mit Decken zu gehangen war, wir mussten uns an der Seite durchquetschen und noch zwei andere, hier nicht […]

Unruhiger Start in einen letzten Tag hier…

Berlin, 7:10, Tag 353 Ein wilder Traum! Mit einem Kollegen war ich Holz holen, gutes Holz, so richtig gutes Holz (hat vielleicht etwas mit Urfin zu tun?;). Es fliegen Möven um uns herum, die wir anschauen, wir fassen die Flügel an, prüfen die Stabilität und Flugeigenschaften der verschiedenen Flügelformen. Aus dem Wald wurden wir weggesperrt, […]

Im Zug durch Mecklenburg mit ohne Internet, da macht iOS6 so richtig Spass…

Im Zug nach Hamburg, 7:15, Tag 352 Heute nacht habe ich den Reaktor eines Kernkraftwerkes in unserem Gartenhaus reinigen dürfen. Ich bin mit vollem Bewusstsein der schädlichen Strahlung darin herumgelaufen und habe die ganze Zeit versucht zu fühlen, wann es mich erwischt. Es hätte mir viel schneller schlecht werden müssen. Dann ein Szenenwechsel zu an […]

Die Rede hat mich umgehauen…

Berlin, 7:09, Tag 351 Heute Nacht waren meine Träume in starker Bewegung. Erst habe ich mich in einem Hotel auf eine Bootsfahrt vorbereitet, das kleine Boot beladen, immer hin und her, es sollte immer gleich losgehen. Eine Fahrt in die Berge, die ich aus einem anderen Traum kannte, sehr hohe, steile Berge mit einem Lift […]

Heute nur ein Traum…

Berlin, 7:50, Tag 350 Hossa! Noch zwei Wochen und das erste Jahr des täglichen Schreibens, meines Versuches, im Prozess zu bleiben ist rum… Habe versucht auszuschlafen, war sehr kaputt, bin zeitig ins Bett und nach acht Stunden inmitten eines grossen Dramatraumes aufgewacht: das Haus meines Cousins sollte renoviert werden, wir waren im Nebengebäude, über einer […]

Schöner Lesen mit Evernote Clearly…

Berlin, 7:37, Tag 349 Heute Nacht so toll geträumt, und habe mir fest vorgenommen, es mir zu merken. Jetzt ist alles weg. Eine intensive Arbeitswoche startet. Sie ist schon gestartet, meine Post habe ich schon durchgearbeitet, ein paar Sachen auch gleich erledigt, meditiert habe ich auch schon 30 Minuten, sogar ein grossartiges Morgenrot konnte ich […]

Eure Kinder sind nicht Eure Kinder…

Noch Berlin, 7:36, Tag 337 Heute hab ich meinen Traum vergessen. Beim Aufwachen war alles verschwunden und ich schon mitten in der Vorbereitung für Abreise nach Istanbul und All Hands und die anderen beiden Meetings. Jetzt habe ich schon halb die Tasche gepackt, eben schon den Reminder an die Mannschaft geschrieben, schräg hinten scheinen die […]

Meine Werte…

Berlin, 7:20, Tag 336 Heute Nacht hatte ich einige Träume auf einer Insel. In den Dünen stand ein Haus. Die meisten der bereits schon vergessenen Szenen spielten sich auf dem Weg zum Haus oder im Haus ab. Eine ging um befürchtete Eifersucht aufgrund des Geruches von fremder Handcreme an meinen Händen (da hab ich ein […]

Vorstellungen loslassen…

Berlin, 8:50, Tag 334 Heute Nacht hatte ich einen wunderbaren Traum von dem mir mit grosser Anstrengung während des Duschens nur noch eine einzige winzige nicht representative Szene in Erinnerung geblieben ist. Eine Verkehrsinsel, meine Familie mitten drin, eingeschlossen von Strassen ohne Verkehr, mein Mädels sind neben, mein Vater ist hinter mir, wir bereiten uns […]